Google: Cloud-basierter Musik-Player startet

Internet & Webdienste Der Internetkonzern Google will anlässlich seiner Entwicklerkonferenz I/O einen neuen Cloud-Hosting-Service für Musik vorstellen, mit dem die Nutzer ihre Musik auf Android-Smartphones, Tablets und Computer streamen können. Der neue Dienst hört auf die Bezeichnung "Music Beta by Google" und erlaubt die Speicherung von bis zu 20.000 Musikstücken. Die Nutzer sollen dann von allen Geräten, auf denen sie sich mit ihrem Google-Konto anmelden, Zugriff auf die Titel bekommen, so Jamie Rosenberg, Googles Director für Digitale Inhalte für Android gegenüber der 'New York Times'.

Noch erhält Google für das neue Angebot keine Unterstützung der Musikindustrie, weil sich die entsprechenden Verhandlungen äußerst schwierig gestalten. Offenbar will man es nun auf rechtliche Auseinandersetzungen ankommen lassen, denn der Konkurrent Amazon hatte im März einen ähnlichen Dienst gestartet, so dass Google unter Zugzwang geriet.

Vorerst bleibt der Funktionsumfang von Music Beta by Google daher beschränkt und die Nutzung wird zunächst nur aus den USA und nach Einladung möglich sein. Die Weitergabe von Titeln an Freunde und der Kauf neuer Stücke von Google sind erst einmal nicht möglich. Das Unternehmen hofft nun auf weitere Verhandlungen mit den Musikfirmen, um das Angebot ausweiten zu können.

Weil mangels Internetverbindung nicht überall ein Zugriff per Streaming möglich ist, hält Googles Dienst die zuletzt abgespielten Songs und vom Nutzer gewählte Titel auf dem jeweiligen Endgerät für die Offline-Wiedergabe vor. Generell ist man bei Google nicht der Meinung, dass man Lizenzen benötigt, wenn die Nutzer ihre eigenen Lieder hochladen, um sie auf anderen Geräten wiederzugeben.

Stattdessen handelt es sich nach Einschätzung von Rosenberg um eine Art Online-Backup, wie es auch für andere Dateien verfügbar ist. Auf Wunsch synchronisiert Music Beta by Goolge auch Wiedergabelisten zwischen mehreren Endgeräten. Für die Verwendung ist entweder eine mobile App oder ein Web-Player auf Flash-Basis notwendig.

Die Besitzer der über den US-Mobilfunkbetreiber Verizon vertriebenen Variante des Motorola Xoom Tablets erhalten übrigens bereits zum Start eine Einladung, während sich andere Anwender über Music.Google.com anmelden können. Wie erwähnt ist das Angebot aber vorerst nur in den USA nutzbar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Asus Zenbook UX3430UQ-GV010T 35,5 cm (14 Zoll mattes FHD) Notebook (Intel Core i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Nvidia GeForce 940MX, Win 10)
Asus Zenbook UX3430UQ-GV010T 35,5 cm (14 Zoll mattes FHD) Notebook (Intel Core i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Nvidia GeForce 940MX, Win 10)
Original Amazon-Preis
1.399
Im Preisvergleich ab
1.329
Blitzangebot-Preis
1.189
Ersparnis zu Amazon 15% oder 210

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden