IEEE nimmt Arbeit an Terabit Ethernet auf

Netzwerk & Internet Die Standardisierungs-Organisation IEEE hat eine neue Projektgruppe eingerichtet, die an schnelleren Ethernet-Versionen arbeiten soll. Die aktuellen Standards reichen bis 100 Gigabit pro Sekunde. Bis Juni 2012 soll die "802.3 Ethernet Bandwidth Assessment Ad Hoc" in einer ersten Phase Daten und Informationen aus einer Vielzahl von Quellen gesammelt und in einem Entwicklungs-Plan zusammengefasst werden. Hier werden wohl auch die Ergebnisse der bisherigen Forschung großer Datenzentren-Betreiber wie Google oder Facebook mit einfließen, die schon bis zum Jahr 2013 schnellere Netzwerk-Technologien entwickelt haben wollen.

Das große Ziel ist dabei Terabit Ethernet. Allerdings sind die Komponenten-Hersteller der Ansicht, dass kurzfristig eher Verbindungen mit 400 Gigabit pro Sekunde als Zwischenschritt realistischer sind. Hintergrund dessen sind die aktuellen Stände der Forschung hinsichtlich der Datenübertragung über einzelne Leitungen.

In welche Richtung die Weiterentwicklung der Ethernet-Standards fortgeführt wird, soll die Projektgruppe allerdings nicht nur anhand der technischen Gegebenheiten entscheiden. Ob erst einmal 400 Gigabit Ethernet standardisiert wird, oder man sich mehr Zeit lässt und gleich in Richtung Terabit Ethernet geht, wird auch davon abhängen, was die Untersuchung des Bandbreiten-Bedarfs bei verschiedenen großen Organisationen angeht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden