HP: Neue Notebooks und ein Netbook vorgestellt

Notebook HP hat am Sonntag einige neue Notebooks sowie ein Netbook vorgestellt. Letztere Geräteklasse hat in diesem Jahr bislang sehr wenig Aufmerksamkeit erhalten, doch das HP Mini 210 könnte daran etwas ändern, hofft zumindest der Hersteller.
Die Tastatur des 10,1 Zoll großen Netbooks hat HP derart optimiert, dass sie nun nahezu eine normale Notebook-Größe aufweist. Zudem ist sie gegen Spritzwasser geschützt, was beim mobilen Einsatz des Mini-Rechners nur von Vorteil sein kann. Als Prozessor kommt jetzt ein Dual-Core-Atom von Intel zum Einsatz. Dank des integrierten Sechs-Zellen-Akkus soll das Gerät maximal 8,8 Stunden durchhalten, ohne an die Steckdose zu müssen. Der Vorgänger musste noch mit vier Zellen auskommen.

BILDERSTRECKE
HP Mini 210 HP Mini 210 HP Mini 210
(6 Bilder)


Das HP Mini 210 gibt es in den Farben Violett, Dunkelrot, Carbon, Ocean Drive sowie in einem leuchtenden Rosa. Bislang sind lediglich die US-Preis bekannt. Diese belaufen sich je nach Farbe auf 300 bis 330 US-Dollar. Ab dem 15. Juni soll das Gerät in den USA erhältlich sein.

Der Notebook-Reihe Envy hat HP mit dem Envy 14 ein neues Modell spendiert, das sich durch ein 14,5 Zoll großes Display auszeichnet. Im Inneren werkelt nun die neueste Generation der Intel-Prozessoren, die auf den Codename Sandy Bridge hört. Um die Grafikdarstellung kümmert sich AMDs Radeon.

BILDERSTRECKE
HP Envy 14 HP Envy 14 HP Envy 14
(5 Bilder)


Zudem gibt es ein neues Touchpad, das im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser auf Multitouch-Gesten reagiert. Die USB-3.0-Anschlusse sorgen dafür, dass zukünftige Peripherie ohne Einschränkungen betrieben werden kann. Ab 1000 US-Dollar ist ein Notebook aus der Envy-Reihe zu haben. Auch hier soll es im Juni so weit sein.

BILDERSTRECKE
HP Pavilion dv4 HP Pavilion dv4 HP Pavilion dv4
(4 Bilder)


Ebenfalls neu ist das HP Pavilion dv4, das es in den gleichen Farben wie das Netbook gibt. HP legt auf die mitgelieferte Software Cool Sense besonders viel Wert, da sich die Kühlung bzw. Lüftung sehr genau kontrollieren lässt. Es stehen mehrere Voreinstellungen für verschiedene Einsatzszenarien zur Verfügung. Der Preis beläuft sich mindestens auf 599 US-Dollar. Wer ein Blu-ray-Laufwerk oder andere Extras verbaut haben möchte, muss natürlich einen Aufpreis zahlen. Marktstart ist der 18. Mai.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden