Absatz von Prozessoren im ersten Quartal sehr stark

Wirtschaft & Firmen Das Marktforschungsunternehmen hat dem Markt für PC-Prozessoren für das erste Quartal eine sehr gute Entwicklung bescheinigt. Die Absatzzahlen stiegen den Angaben zufolge im Jahresvergleich um 7,4 Prozent.
Traditionell gehört das erste Jahresviertel zu den eher schwächeren Phasen im Jahr. Allerdings wurden von Januar bis März sogar 1,6 Prozent mehr Prozessoren ausgeliefert als im vierten Quartal 2010. Die Marktforscher sind entsprechend optimistisch, dass im gesamten Jahr ein zweistelliges Wachstum von 10,3 Prozent im Vergleich zu 2010 erreicht wird.

Dabei zeichnet sich eine Entwicklung ab, dass die Hersteller vor allem mehr High End-Modelle ihrer Chips verkaufen können. Dies drückt sich in der Prognose der IDC darin aus, dass der Umsatz stärker wachsen soll als die Verkaufszahlen: Um 17,6 Prozent auf 43 Milliarden Dollar.

Geprägt wurde das letzte Quartal von Intels Sandy Bridge-Plattform und den neuen Fusion-Prozessoren von AMD. Die beiden Hersteller setzen große Hoffnungen in ihre neuen Serien. Was die Gunst der Kunden angeht, sind dabei allerdings beide Unternehmen gleichauf. Verschiebungen bei den Marktanteilen gab es nicht.

Intel kommt nach Angaben der Marktforscher auf 80,8 Prozent, bei AMD sind es 18,9 Prozent. Weitere 0,2 Prozent entfallen auf VIA. Bei Notebooks kann sich Intel allerdings einen noch deutlicheren Vorsprung sichern. Hier kommt der Marktführer auf 86,3 Prozent, während AMD sich mit 13,4 Prozent begnügen muss. VIA steht mit 0,3 Prozent ebenfalls etwas besser da.

Bei der IDC geht man allerdings inzwischen davon aus, dass bald mehr Bewegung in den Markt kommt. Hierfür verantwortlich wird der beginnende Einsatz von ARM-Prozessoren, die bisher vor allem in mobilen Geräten zu finden sind, in Computern sein. Die Marktforscher rechnen damit, dass die Plattform bis zum Jahr 2015 bereits einen Marktanteil von 3 Prozent erreichen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden