Medigus präsentiert weltweit kleinste Videokamera

Peripherie & Multimedia Das Technologie-Unternehmen Medigus hat eine Videokamera entwickelt, die nach Angaben des Herstellers die kleinste ihrer Art ist. Der Durchmesser der Frontseite liegt bei lediglich 0,99 Millimetern.
Hinter dem Objektiv der Kamera sitzt ein CMOS-Sensor mit einer Größe von 0,66 x 0,66 Millimetern. Dieser stellt Aufnahmen in einer 45K-Auflösung, was etwa 220 x 220 Pixeln entspricht, zur Verfügung. Das Einsatzgebiet der Kamera liegt in medizinischen Anwendungen.

Medigus - Kleinste Videokamera der WeltKamera (unten) im Vergleich zu Münze und Stift Hier werden solch kleine Kameras beispielsweise für die minimal-invasive Chirurgie eingesetzt, bei der der Arzt durch kleinste Öffnungen in der Haut direkt zu den zu behandelnden Organen vordringt. Durch die Verkleinerung des Gerätes gegenüber dem Vorgängermodell soll es möglich werden, hierbei auch Regionen im Körper zu erreichen, die bisher nur schwer auf diese Art behandelt werden konnten.

Bei der Entwicklung mussten die Ingenieure des Unternehmens darauf achten, ausschließlich mit Materialien zu arbeiten, die keine Abwehrreaktionen des Körpers auslösen. Medigus wird die Kamera jetzt in die Endoskope aus eigener Produktion einbauen. Aber auch an andere Hersteller soll die Kamera vermarktet werden. Erste Muster gehen in den kommenden Wochen an Firmen in Japan und den USA, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Coolreall 15600mAh Powerbank Externer Akku
Coolreall 15600mAh Powerbank Externer Akku
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden