Skype: Übernahme durch Facebook oder Google?

Wirtschaft & Firmen Das bekannte VoIP-Netzwerk Skype steht angeblich vor einer Übernahme durch einen der beiden Web-Konzerne Google oder Facebook. Das berichtet die Nachrichtenagentur 'Reuters' unter Berufung auf zwei Quellen, die mit den Verhandlungen vertraut sind.
Demnach soll der Facebook-Chef Mark Zuckerberg interne Gespräche über den Kauf von Skype führen. Eine andere Quelle behauptet, dass es lediglich um ein Joint-Venture mit dem luxemburgischen Unternehmen geht. Selbiges Ziel will auch der Suchmaschinenbetreiber Google erreichen, heißt es von der gleichen Quelle. Eine Übernahme könnte sich in einem finanziellen Rahmen von 3 bis 4 Milliarden US-Dollar bewegen. Das sich die Verhandlungen in einer frühen Phase befinden, ist derzeit nicht klar, welche Möglichkeiten von den beiden Interessenten bevorzugt wird.

Skype 5.3 Skype 5.3 Skype 5.3
Bilderstrecke starten: Skype 5.3
(6 Screenshots)

Skype hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, an die Börse gehen zu wollen. Der Unternehmenschef Tony Bates stellt dieses Unterfangen für die zweite Jahreshälfte 2011 in Aussicht. Man rechnet mit einem Initial Public Offering (IPO) von rund 1 Milliarde US-Dollar. Skype und Google wollten sich laut Reuters nicht zu den Gerüchten äußern. Eine Reaktion von Facebook steht noch aus.

Skype gilt als Pionier bei der VoIP-Telefonie, wird in der jüngeren Vergangenheit jedoch von zahlreichen Konkurrenten unter Druck gesetzt. Dazu gehören vor allem die Angebote von Google und Apple, die auf Zuspruch stoßen. Für Facebook würde vor allem die Technologie hinter Skype von Interesse sein, um das soziale Netzwerk entsprechend erweitern zu können. Google dagegen wäre wohl vor allem an den zahlreichen Nutzern interessiert, um den eigenen Diensten einen Schub zu verpassen.

Eine erste Zusammenarbeit zwischen Skype und Facebook kann man seit Oktober 2010 beobachten. Die Version 5.0 der VoIP-Software bringt eine tiefgreifende Integration des weltgrößten Social Networks mit. In einer eigenen Spalte werden die Facebook-Kontakte mit Foto und Telefonnummer dargestellt. Wird die Anmeldung über die Skype-Anwendung bei Facebook vorgenommen, so bekommen die Nutzer unter anderem auch Statusnachrichten von anderen Nutzern zu sehen. Überdies wurde ein Facebook-Telefonbuch eingeführt.

Google bietet mit Google Talk eine Skype-ähnliche Anwendung an, über die sowohl per Text, Sprache als auch Video kommuniziert werden kann. Kürzlich wurde Google Talk für Android überarbeitet, so dass auch auf den Smartphones Videotelefonate geführt werden können. Damit reagiert man auf die FaceTime-Funktionalität im iPhone 4 und iPad 2. FaceTime kann auch von den Nutzern von Mac OS X genutzt werden. Ein weiteres Angebot von Google, das derzeit nur in den USA genutzt werden kann, ist Google Voice.

Download: Skype 5.3.0.111 (20,27 MB; Deutsch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden