Duden überprüft Rechtschreibung kostenlos online

Internet & Webdienste Die Herausgeber des Standard-Nachschlagewerks Duden haben ihr Internetangebot komplett überarbeitet. Neben einer vollständigen Online-Version des Dudens können ab sofort auch ganze Texte auf Rechtschreibfehler überprüft werden. Kosten fallen dabei nicht an.
Beim Aufruf von duden.de steht die wichtigste Funktion ohne Umwege zur Verfügung. Einzelne Wörter lassen sich direkt nachschlagen. Die Macher des Nachschlagewerks betonen, dass es sich um eine internetgerecht aufgearbeitete Version des Wörterbuchs handelt, die "Hintergründe zu einem Stichwort jederzeit aktuell an einem Ort versammelt". Gemeint sind beispielsweise Wörter, die mit dem eingegebenen Suchbegriff verwandt sind. Hinzu kommen typische Wortverbindungen in Form von Wortwolken sowie ausführliche Definitionen der Begriffe inklusive der korrekten Aussprache, die man sich auch anhören kann.

Duden onlineDuden online bietet umfangreiche Informationen über eingegebene Begriffe. Das zweite Standbein von Duden online ist die Funktion "Text überprüfen". Hier lassen sich vollständige Texte eingeben, bei denen die Rechtschreibung überprüft werden soll. Es findet nicht nur eine Korrektur der klassischen Rechtschreibfehler statt, sondern auch der Grammatik sowie des Stils. In einem kurzen Praxistest arbeitete die Textüberprüfung sehr zuverlässig, allerdings stößt man auf einige Kinderkrankheiten, die die Nutzung erschweren.

So lassen sich sehr lange Texte zwar problemlos hineinkopieren, nach der Überprüfung sind sie jedoch abgeschnitten. Wird ein Fehler entdeckt, wird dieser rot markiert und nach einem Klick auf den Begriff erhält man weitere Informationen. Leider sind die Korrekturhilfen in den meisten Browsern nicht lesbar, da sie nicht korrekt dargestellt werden (siehe Screenshot). Hier würde ein ausführlicher Cross-Browser-Test Abhilfe schaffen.

Duden onlineLeider gibt es noch einige Kinderkrankheiten. "Duden online ist ein eigenständiges Angebot im Internet und spiegelt nicht eins zu eins ein gedrucktes Duden-Wörterbuch", erklären die Verantwortlichen. Mit dem Online-Angebot wird der Wortschatz der Gegenwart repräsentiert. So hat man die Möglichkeit, neue Begriffe für das Online-Wörterbuch vorzuschlagen, die nach der üblichen Überprüfung ggf. aufgenommen werden. "Wörter, die sich im allgemeinen Sprachgebrauch etabliert haben und neu in Duden online aufgenommen werden, sind auch Kandidaten für gedruckte Duden-Wörterbücher."

"Mit Duden online erreichen wir vor allem junge Menschen, die ihre Fragen rund um die deutsche Sprache im Internet beantwortet haben wollen", erläutert Marion Winkenbach, verlegerische Geschäftsführerin des Dudenverlags. "Sie kennen Duden, möchten unsere Kompetenz aktiv nutzen, vermissen aber bisher einen komfortablen, direkten Zugriff auf unser Wissen. Mit Duden online rücken wir Duden als Instanz und Verlag der deutschen Sprache im Internet gezielt in das Bewusstsein all derjenigen, die Antworten auf Fragen zu sprachlichen Themen suchen. So machen wir auch online auf die Wichtigkeit korrekter Sprache aufmerksam."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Original Amazon-Preis
208,96
Im Preisvergleich ab
195,00
Blitzangebot-Preis
116,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 92,87

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden