Bing wird Standard-Suche bei BlackBerry-Geräten

Weitere Mobile Systeme Microsoft und der Smartphone-Hersteller Research In Motion (RIM) haben eine weitreichende Kooperation bekanntgegeben, in deren Rahmen Bing zur Standard-Suchmaschine auf den BlackBerry-Smartphones wird. Microsoft-Chef Steve Ballmer kündigte anlässlich der BlackBerry World 2011 an, dass Bing zur Standard-Suche auf den Geräten von RIM wird. Dazu wird Bing auf Systemebene in das Betriebssystem von RIM integriert, um so unter anderem ortsbezogene Dienste anzubieten.

Bing wird außerdem zum bevorzugten Suchanbieter im Browser und zum Standard-Anbieter für Websuche und Kartendienste bei neuen BlackBerry-Geräten. Dies betrifft auch das neue BlackBerry PlayBook-Tablet. Auch bei bereits erhältlichen BlackBerry-Smartphones wird Bing künftig optional angeboten.

Ab Weihnachten werden neue Geräte für den US- und den internationalen Markt verfügbar sein, auf denen Microsofts Suchmaschine integriert ist. Während der BlackBerry World 2011 wurde eine Bing-App auf einem BlackBerry Torch 9800 gezeigt, deren Oberfläche sich am Metro-Design orientiert, das bei Windows Phone 7 verwendet wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden