Kickstarter: 40 Mio. Dollar per Crowd-Funding

Wirtschaft & Firmen Zwei Jahre nach der Gründung der Crowd-Funding-Plattform Kickstarter ziehen deren Betreiber eine positive Bilanz. Obwohl bereits ein relativ hohes Niveau erreicht ist, zieht das Wachstum weiter an.
Die Plattform zielt darauf ab, das Startkapital für verschiedenste Projekte von einer großen Gruppe von Nutzern zusammenzutragen. Dafür wird festgelegt, wie viel für die Umsetzung eines Vorhabens benötigt wird. Unterstützer können dann angeben, mit wie viel Geld sie sich beteiligen wollen. Erst wenn der volle geplante Betrag zusammengekommen ist, werden die Beträge abgebucht. Kommen nicht ausreichend Unterstützer zusammen, müssen so keine aufwändigen Rücktransaktionen durchgeführt werden.

Insgesamt haben Anwender in den letzten zwei Jahren bereits über 53 Millionen Dollar über die Plattform für Projekte bereitgestellt. Rund 40 Millionen Dollar wurden tatsächlich eingezogen und zur Finanzierung von Projekten bereitgestellt. Die Unterstützung von Projekten, die letztlich nicht das ausreichende Startkapital zusammenbekamen und wo somit keine Gelder flossen, lag bei einem Volumen von rund 7 Millionen Dollar. Die übrigen 6 Millionen Dollar sind derzeit noch in laufenden Finanzierungsrunden geparkt.

Vor einem Jahr wurden monatlich etwas mehr als 1 Million Dollar von zahlreichen Nutzern für Projekte zur Verfügung gestellt. In diesem März waren es bereits 7 Millionen Dollar. Wie die Betreiber ausführten, wird die Summe im April noch einmal deutlich höher liegen.

Der mit Abstand größte Teil der Finanzierungen fließt in Filmprojekte. Für diese wurde mit rund 20 Millionen Dollar fast die Hälfte aller Beträge bereitgestellt. An zweiter Stelle folgen die Kategorien Musik und Design. Aber auch für die Entwicklung von technischen Produkten, Spielen und Mode wurde Startkapital gesammelt. Insgesamt haben bisher über 590.000 einzelne Nutzer Beträge gespendet. Fast 80.000 von ihnen unterstützten mehrfach Projekte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden