Nokia: Marktanteile fallen unter 30-Prozent-Marke

Wirtschaft & Firmen Der finnische Handyhersteller Nokia hat das erste Quartal mit besseren Ergebnissen abgeschnitten, als ursprünglich von den Analysten erwartet. Allerdings bedeutet dies noch keine Trendwende.
Das Management stellte klar, dass man im aktuell laufenden Jahresviertel vor schwierigen Herausforderungen stehe. Der Verlust von Marktanteilen konnte noch längst nicht gestoppt werden. Immerhin ging der Gewinn aber nicht mehr zurück, sondern stabilisierte sich bei 344 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Der Umsatz des Konzerns kletterte um 9 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Im Kerngeschäft mit Mobiltelefonen stiegen die Einnahmen um 6 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Vor allem der gute Absatz von Geräten in China und Lateinamerika trug zu dieser Entwicklung bei.

Der Marktanteil Nokias im gesamten Handy-Segment ist inzwischen auf 29 Prozent gesunken. Vor einem Jahr lag der Wert noch bei 33 Prozent. Deutlich drastischer ist die Situation allerdings im aktuell so wichtigen Bereich Smartphones: Hier rutschte Nokia binnen eines Jahres von 41 auf 26 Prozent ab.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden