Sicherheit: Sophos mit offenem Brief an Facebook

Datenschutz Der Sicherheits-Dienstleister Sophos hat sich in einem offenen Brief an die Betreiber des Social Networks Facebook gewandt und von diesen mehr Engagement für die Sicherheit der Daten ihrer Nutzer gefordert.
Man stehe schon seit Jahren mit dem Social Network in Kontakt allerdings seien selbst einige einfach umzusetzende Maßnahmen bis heute nicht angegangen worden, hieß es. Von den eigenen Kunden erhalte man regelmäßig Anfragen bezüglich des Datenschutzes auf der Plattform.

Als kurzfristig umzusetzende Möglichkeiten schlägt Sophos vor, die Standardeinstellungen in Sachen Privatsphäre anders zu gestalten, Apps von externen Entwicklern erst nach einer Prüfung zuzulassen und eine durchgängige SSL-Verschlüsselung anzubieten.

Damit soll einer Entwicklung entgegengetreten werden, die im Endeffekt nicht nur den Nutzern, sondern auch Facebook selbst schadet. Waren früher eher Fragen hinsichtlich zu vieler öffentlich einsehbarer Daten von Anwendern das Hauptthema, entwickle sich das Social Network inzwischen zunehmend zu einer Spam- und Malware-Schleuder, was deutlich mehr Risiken für die Anwender mit sich bringt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden