Microsoft präsentiert erste "Silverlight 5" Beta

Microsoft Pünktlich zur Entwicklerkonferenz MIX11 haben die Entwickler von Microsoft die erste öffentliche Beta-Version von Silverlight 5 zum Download veröffentlicht. Noch in diesem Jahr soll die finale Ausführung erscheinen.
Der Corporate Vice President der .NET-Sparte von Microsoft, Scott Guthrie, hat die Präsentation der Beta-Version von Silverlight im Zuge der Konferenz übernommen. Die finale Ausführung der neuen Silverlight-Version soll zahlreiche neue Features enthalten. Einige neue Funktionen bringt die Beta bereits mit.

Zu den Neuerungen von Silverlight 5 gehören unter anderem eine Unterstützung von 64-Bit-Betriebssystemen und ein Netzwerk-Hintergrundprozess, durch den die Latenzzeit deutlich verbessert werden soll. Überdies wurden Optimierungen am XAML-Parser vorgenommen, wodurch eine deutlich schnellere Startzeit und eine bessere Performance möglich sein sollen.

Mit Silverlight 5 ergeben sich zudem neue Möglichkeiten im Hinblick auf die Hardware Video Dekodierung. Unter dem Strich sollen dabei die Videoqualität und die Performance deutlich besser werden, sodass sich auch Full-HD-Videos auf beispielsweise Netbooks abspielen lassen.

Für die Entwickler stehen zudem weitere Funktionen dank einer neuen 3D-Programmierschnittstelle zur Verfügung. Diesbezüglich wird auf eine Unterstützung der jeweiligen Grafikkarte gesetzt, mit der sich 3D-Inhalte besser visualisieren lassen.

Die TrickPlay-Funktion erlaubt es, die jeweiligen Inhalte in unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen abzuspielen. Dabei ist auch ein Vor- und Rücklauf möglich, teilte Microsoft mit.

Eine vollständige Übersicht der weiteren geplanten Neuerungen stellt Microsoft auf einer speziell eingerichteten Webseite zur Verfügung. Diesbezüglich ist zu beachten, dass noch nicht alle Features in dieser ersten Beta-Version enthalten sind. Laut Mary Jo Foley von 'ZDNet' gehört dazu beispielsweise noch die fehlende 64-Bit-Unterstützung.

Während man bei Microsoft auf der MIX11 bisher den Fokus klar auf HTML5 und die damit verbundenen Möglichkeiten legte, macht das Unternehmen aus Redmond klar, dass Silverlight auch weiterhin einen festen Platz in der Web-Strategie von Microsoft haben wird. Silverlight sei die ideale Plattform, wenn es um Funktionen wie Digital Rights Management (DRM) und flüssiges Videostreaming geht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr ABUS Bremsscheibenschloss
ABUS Bremsscheibenschloss
Original Amazon-Preis
111,28
Im Preisvergleich ab
111,28
Blitzangebot-Preis
82,61
Ersparnis zu Amazon 26% oder 28,67

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden