DE-CIX baut Regionalknoten in Düsseldorf auf

Internet & Webdienste DE-CIX, der deutsche Internet-Austauschknoten, will sich auf einen weiter steigenden Datenverkehr einstellen. Dafür wird ein neuer regionaler Knoten aufgebaut, teilte der Träger heute mit. Als Standort ist das Colocation-Datenzentrum des Unternehmens Interxion in Düsseldorf vorgesehen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde den Angaben zufolge bereits unterzeichnet. Der neue Knoten wird unter der Bezeichnung DE-CIX Düsseldorf betrieben, hieß es.

Mit der Installation sollen Pläne von DE-CIX zu einer besseren Abdeckung in strategisch wichtigen Metropolen-Regionen bundesweit vorangetrieben werden. Die neue Infrastruktur soll bereits ab Mai betriebsfähig sein und den zahlreichen Inhalte-Anbietern, Providern und Carriern im Raum Düsseldorf zur Verfügung stehen.

Das Management und Monitoring des Knotens erfolgt von der DE-CIX-Zentrale in Frankfurt am Main aus. Vor Ort werden aber auch Techniker von Interxion Support-Aufgaben übernehmen. Man rechnet damit, dass binnen der ersten zwölf Monate rund 30 Netzbetreiber über den Knoten zusammengeschlossen werden.

DE-CIX hatte in den letzten Monaten einen massiven Anstieg des Traffics verzeichnet, der über den Frankfurter Zentralknoten lief. Im Mai 2010 gingen hier in Spitzenzeiten 700 Gigabit pro Sekunde über die Leitung. Im Januar 2011 lag der Spitzentraffic bereits beim doppelten Wert von 1,4 Terabit pro Sekunde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden