Bald mehr Werbeumsatz im Netz als im Fernsehen

Wirtschaft & Firmen Die Ausgaben für Werbung im Internet werden voraussichtlich im Jahr 2013 erstmals höher liegen, als für die Schaltung von Spots im Fernsehen. Das geht aus einer Prognose der Mediaagentur ZenithOptimedia hervor.
Demnach wurden im vergangenen Jahr in Deutschland 3,2 Milliarden Euro für Online-Werbung ausgegeben. In zwei Jahren soll der Wert dann auch 4,57 Milliarden Dollar gestiegen sein. Damit würde das Internet zum zweitgrößten Trägermedium für Reklame aufsteigen.

Derzeit hat diese Position noch das Fernsehen inne. Hier wurden im letzten Jahr 3,89 Milliarden Euro umgesetzt. Die Analysten der Agentur erwarten in dem Segment zwar ebenfalls ein anhaltendes Wachstum, dieses wird aber nicht so stark ausfallen, wie im Online-Bereich: 4,27 Milliarden Euro werden für 2013 erwartet.

An der Spitze bleiben allerdings die Printmedien, auch wenn diese weiterhin mit rückläufigen Werbeeinnahmen zu kämpfen haben. 5,7 Milliarden Euro verzeichneten sie im vergangenen Jahr an Einnahmen aus der Vermarktung von Werbeplätzen. Der Wert wird bis 2013 voraussichtlich auf 5,3 Milliarden Euro sinken.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden