USA: Netz-Beschränkungen werden angeprangert

Internet & Webdienste Aus dem veröffentlichten US-Bericht zur Lage der Menschenrechte geht hervor, dass beispielsweise in Saudi-Arabien der Zugang zu Chaträumen blockiert werde, bei denen es um Informationen über Christentum und Judentum geht.
Doch die Kritik richtet sich nicht nur an Saudi-Arabien. Außenministerin Hillary Clinton führte an, dass aktuell in weltweit mehr als 40 Ländern den jeweiligen Bürgern der freie Zugriff auf das Internet verwehrt wird.

Zudem erklärte Clinton, dass Blogger und Netz-Aktivisten in einigen Fällen gefoltert und inhaftiert wurden, um beispielsweise Passwörter erpressen zu können. Konkrete Länder sprach die Außenministerin nicht an.

In die Kritik geraten auch die Länder Russland, Weißrussland und die Ukraine. Angeblich werden dort teilweise Oppositionelle Gruppierungen und Minderheiten unter Druck gesetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden