Dell Windows 7-Tablet offenbar erst im September

Windows 7 Der US-Computerkonzern Dell will im Herbst sein erstes Tablet mit Windows 7 auf den Markt bringen. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin 'Forbes' unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen, die mit den Plänen von Dell vertraut sein sollen. Offenbar kommt es dabei zu einer Verschiebung des Zeitplans, denn vor einigen Monaten waren Auszüge einer firmeninternen Präsentation von Dell an die Öffentlichkeit gelangt, in denen eine Einführung des Dell "Rosemount" Windows 7-Tablets im Juni 2011 verzeichnet war. Im Februar hatte Dell offiziell angekündigt, dass das 10-Zoll-Tablet zur Mitte des Jahres verfügbar sein werde.

Dell wollte sich zu dem neuen Bericht nicht äußern. Das Windows 7-Tablet mit dem Codenamen "Rosemount" soll vor allem Firmenkunden ansprechen. In der Roadmap war auch ein weiteres Tablet verzeichnet, das mit Windows "8" daherkommen soll. Dessen Verfügbarkeit wurde damals für das erste Quartal 2012 angepeilt.

Bei beiden Systemen will Dell laut seiner Roadmap auf Prozessoren von Intel setzen, bei denen es sich wahrscheinlich um Chips der neuen Atom "Oak Trail"-Serie handeln wird. Bisher bietet Dell lediglich zwei 5- und 7-Zoll-Tablets mit Googles Betriebssystem Android an, die als Dell "Streak"-Serie vertrieben werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden