Google: Top-Manager zieht sich wegen Page zurück

Wirtschaft & Firmen Eine der ersten Amtshandlungen des neuen Google-Chefs Larry Page, der das Unternehmen gemeinsam mit Sergey Brin in den 1990er Jahren gründete, führte gleich zur Rücktritts-Ankündigung eines hochrangigen Managers. Produktchef Jonathan Rosenberg erklärte, dass er den Suchmaschinenkonzern in den kommenden Monaten verlassen wird. Zuvor hatte Page die Führungskräfte Googles aufgefordert, sich auf ein langfristiges Engagement für den Konzern zu verpflichten. Dem wollte sich Rosenberg nicht anschließen, berichtete die 'San Jose Mercury News'.

Der 49-Jährige führte aus, dass eine entsprechende Selbstverpflichtung nicht in Übereinstimmung mit seinen Zukunftsplänen steht. Er habe ohnehin vorgehabt, den Konzern spätestens im Jahr 2013 zu verlassen. In diesem Jahr soll seine Tochter aufs College wechseln.

Rosenberg ist bereits seit 2002 für Google tätig und gehört damit bereits zu den langjährigsten Weggefährten von Brin und Page. Er gilt als einer der einflussreichsten Manager des Unternehmens - immerhin leitet er die Entwicklung strategisch wichtiger Produkte wie Chrome oder Android.

Aktuell gibt es noch keine Hinweise, wer der Nachfolger von Rosenberg werden könnte. Branchenbeobachter gehen aber davon aus, dass Page den Rückzug des Managers zum Anlass nehmen wird, das Top-Management an mehreren Stellen umzubauen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden