Twitter: Umzug in neues Datenzentrum gescheitert

Wirtschaft & Firmen Der Umzug des Mikroblogging-Dienstes Twitter in sein eigenes Datenzentrum war mit unerwarteten Schwierigkeiten verbunden. Inzwischen stehen die Server wieder bei einem externen Anbieter. Ende März hatte das Unternehmen noch verkündet, dass die Migration in das neue Datenzentrum im US-Bundesstaat Utah abgeschlossen ist. Wegen "struktureller Probleme", so informierte Kreise gegenüber der Nachrichtenagentur 'Reuters', musste man nun aber wieder schnell in eine Co-Location-Einrichtung umziehen.

Offenbar ist Pfusch am Bau für die Probleme verantwortlich. So wird von einer ganzen Reihe von Fehlern von einer unzureichenden Stromversorgung bis hin zu undichten Dächern berichtet. Allerdings konnten Ausfälle wohl weitgehend vermieden werden.

Dies lag dem Vernehmen nach daran, dass bereits früh während der Umzugsphase Probleme entdeckt wurden. Daraufhin wählte man schnell eine Ausweichmöglichkeit aus. Erst wenn die bestehenden Schwierigkeiten behoben sind, sollen die Server letztlich in ihr langfristiges Zuhause umsiedeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden