Branchengeflüster: Apple ist der Königsmörder

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Konzern Apple soll indirekt dafür verantwortlich sein, dass in den letzten Monaten gleich mehrere Konzernchef ihren Job verloren. Weitere Top-Manager sind offenbar ebenfalls bedroht. Hinter vorgehaltener Hand spricht man in der Branche davon, dass zuletzt Acer-Chef Gianfranco Lanci seinen Posten räumen musste, weil Apple einen immer stärkeren Einfluss auf den Markt bekommt, berichtete das Branchenmagazin 'DigiTimes'. Der Streit mit dem Aufsichtsrat soll zumindest zum Teil darauf basieren, dass es dem Unternehmen nicht gelang, den aufstrebenden Konkurrenten aus Cupertino in die Schranken zu weisen.

Doch Lanci ist wohl nicht das einzige Opfer von Apples Innovationskraft. Auch der ehemalige Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo und Ex-LG-Boss Nam Yong mussten demnach abtreten, weil es ihnen nicht gelang, ihre Unternehmen vor dem immer stärker werdenden Konkurrenzdruck Apples zu verteidigen, hieß es.

Aber auch verschiedene andere Konzernchefs sollen bereits auf der Abschlussliste ihrer Aufsichtsräte stehen, da sie keine effektiven Strategien finden, um Apple etwas entgegenzusetzen. Namentlich genannt werden dabei die Hersteller Motorola, Sony, Toshiba, Asus und Lenovo.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden