Handys sind immer öfter das Kaufhaus in der Tasche

Handel & E-Commerce Einkäufe in Online-Shops werden immer häufiger über das Smartphone abgewickelt. Im Lauf des Jahres 2010 legte die Zahl der Nutzer, die diesen Weg wählen, von 2,1 Millionen um 157 Prozent auf 5,4 Millionen User zu. Das geht aus einer Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hervor. Spiele laden dabei 2,6 Millionen Handynutzer herunter, Musik 2,1 Millionen und Online-Banking per Handy praktizieren 1,9 Millionen. Gleich danach folgt Online-Shopping von Waren und Dienstleistungen jenseits des reinen Downloads mit 1,4 Millionen Nutzern.

Bei den mobil genutzten Internetfunktionen führte das Lesen und Versenden von E-Mails vor dem Verschicken und Empfangen von Bildern (MMS). An dritter Stelle der genutzten Funktionen folgt dann bereits die Navigation mit Hilfe von GPS-Funktionen. Bei redaktionellen Angeboten im Mobile Web steht der Abruf des Wetterberichts ganz oben, mit weitem Abstand gefolgt von Politik- und Sportnachrichten. Die meisten mobilen Social-Media-Tätigkeiten finden in Onlinenetzwerken und auf Videoportalen statt.

Für den stationären Handel wie auch für den Onlinehandel bedeutet der zunehmende Erfolg des mobilen Internets, dass sich die Konkurrenz untereinander weiter verschärft. Günstigere, hochwertigere, nähere und schnellere Angebote sind im Zeitalter des World Wide Web für den User schließlich nur einen Klick weit entfernt. Die Geräte, die solche Klicks ermöglichen, haben die Verbraucher in Zukunft immer öfter in der Jacken- oder Handtasche, hieß es.

Im letzten Jahr haben 38,1 Millionen Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren Waren oder Dienstleistungen im Internet gekauft. Das sind vier Millionen Online-Shopper mehr als im Jahr davor. Darunter waren 18,5 Millionen Onlinebucher von Reisedienstleistungen und 10,1 Millionen Verbraucher, die im Internet etwas bei Privatpersonen gekauft haben.

Die Rangliste der Produktkategorien mit den meisten Onlinekäufern wird weiterhin angeführt von Büchern (18,9 Millionen), gefolgt von Bekleidung (17,2 Millionen), Veranstaltungstickets (13,3 Millionen), Tonträgern (11,3 Millionen) und Hotelübernachtungen (10,9 Millionen). Der stärkste Zuwachs an Online-Käufern entfiel erneut auf Bücher (+4,0 Millionen), gefolgt von Hotelübernachtungen (+3,4 Millionen) und Tonträgern (+2,8 Millionen).

Amazon hat sich mit 24,7 Millionen Onlinekäufern den Spitzenplatz nach Kundenzahl von eBay (20,9 Millionen) zurückgeholt. Weltbild zieht mit 7,6 Millionen Onlinekäufern erstmals an Otto vorbei auf den 3. Platz vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden