Google startet In-App-Verkäufe in Android-Apps

Android Der Suchmaschinenkonzern Google bietet Entwicklern von Apps nun auch die Möglichkeit, innerhalb der Anwendungen Verkaufs-Transaktionen durchzuführen. Das im Hintergrund nötige System ist fertiggestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, können entsprechende Funktionen nun in Applikationen integriert werden. Entsprechend gestaltete Apps werden ab sofort in den Marketplace aufgenommen. Allerdings besteht erst einmal nur für Entwickler die Möglichkeit, die so genannten In-App-Purchases selbst zu testen.

In einer Woche soll die neue Funktion dann auch für alle Nutzer freigegeben werden. Zu diesem Zeitpunkt werden die übermittelten Apps dann online gestellt. Diese können dann über ihr Google Checkout-Konto innerhalb von Apps ebenso Einkäufe durchführen, wie sie es bisher über den Marketplace taten.

Das Feature wurde von vielen Entwicklern lange erwartet. Sie können ihren Kunden so die Möglichkeit geben, zusätzliche Inhalte und Erweiterungen zu einer Anwendung zu kaufen, ohne diese verlassen zu müssen. Häufig werden so beispielsweise neue Level in Spielen oder neue Ausgaben von Magazinen veräußert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden