Google verzögert Freigabe von Honeycomb-Quellcode

Android Der Suchmaschinenkonzern Google zögert die Veröffentlichung des Quellcodes der neuesten Android-Version 3.0 "Honeycomb" heraus. Die Freigabe soll nach Angaben des Unternehmens erst zu einem bisher unbekannten späteren Termin erfolgen.
Erst sollen die Arbeiten, mit denen das Betriebssystem auch für den Einsatz auf Smartphones optimiert wird, abgeschlossen werden. Wann dies der Fall sein wird, ist bisher noch relativ unklar. Die vorliegende Fassung wurde erst einmal für den Einsatz auf Tablet-Systemen optimiert.

Dies dürfte nicht nur Open Source-Enthusiasten sauer aufstoßen. Auch kleinere Hardware-Hersteller, die Android ihren Produkten einsetzen, aber keine OEM-Abkommen mit Google haben, werden so wohl erst Monate nach ihren großen Konkurrenten Zugang zu der neuen Android-Version erhalten.

Aktuell haben nur verschiedene Elektronikhersteller Zugriff auf Android 3.0, die das System auf ihren Tablets einsetzen. Diese hatten die neue Version sehnlich erwartet, um Apples iPad endlich etwas entgegen setzen zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden