Mobilfunker: Microsoft verzögert WP7-Update 'NoDo'

Nach Angaben einiger europäischer Mobilfunkbetreiber sind nicht sie, sondern Microsoft der Grund für die zögerliche Auslieferung des ersten wichtigen Updates für Windows Phone 7 mit dem Codenamen "NoDo".

Zwar wurde das Update bereits in der letzten Woche freigegeben, doch gerade Kunden, deren Smartphone ihnen von einem Netzbetreiber wie Vodafone verkauft wurde, müssen noch warten. Es liegt jedoch an Microsoft, mit der Auslieferung des Updates an die Kunden der Mobilfunker zu beginnen.


Wie die britische Niederlassung von Vodafone gegenüber 'WinRumors' erklärte, wurden die Updates für das HTC 7 Trophy und das LG Optimus 7 von seiten des Unternehmens bereits ausführlich getestet, so dass man nun auf die Auslieferung durch Microsoft warten müsse. Ein genaues Datum konnte Vodafone nicht nennen, man wolle die Kunden aber sobald möglich über eigene Internetforen informieren.

Der britische Netzbetreiber Orange bestätigte ebenfalls, dass man der Verteilung von "NoDo" bereits grünes Licht gegeben habe. Microsoft plane die Veröffentlichung für die Kunden von Orange derzeit ab 29. März, so ein Sprecher. Offenbar will Microsoft bei der Verbreitung aber sehr vorsichtig agieren.

So erklärte ein dritter Netzbetreiber, der ungenannt bleiben wollte, gegenüber WinRumors, dass Microsoft die Auslieferung in langsamer Abfolge in Angriff nehme und phasenweise vorgeht, nachdem es beim ersten vorbereitenden Update einige Probleme gab, die für ein negatives Medienecho sorgten.

Microsoft hat gestern eine spezielle Website veröffentlicht, auf der Besitzer von Smartphones mit Windows Phone 7 einsehen können, ob ihr Netzbetreiber die Tests des "NoDo"-Updates bereits abgeschlossen hat und die Auslieferung vorbereitet wird. Konkrete Termine nennt dieses Portal jedoch nicht.

Weitere Informationen: Microsoft - Auslieferungstabelle für "NoDo"
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich habe ein ungebrandetes, dennoch kein Update in sicht :-(
 
@hhgs: dito.. ich verstehe auch nicht wieso das über zune nicht einfach rein kommt. für zune ist doch NUR MS zustädig da funk dennen niemand zwischen
 
Aaaabstuuuurz!
 
Aber Android kritisieren. Das einzig effektive Updatekonzept hat Apple und Google mit der Nexus Serie! Ich bin langsam nurnoch angepisst von diesen Netzbetreibern. Das ist einfach nur schlecht! Wenigstens kann ich mir meine Updates selber aufs Gerät flashen. Für nen normalbenutzer muss das noch viel schlimmer sein.
 
@Oruam:.. ich denke ob die politik hier von microsoft aufgeht wird sich erst in ein paar monaten zeigen.. naemlich dann wenn auch die vorgaengermodelle mit updates fuer windows versorgt werden wo jeder android user noch auf 2 versionen aelteren roms hockt ohne nen provider update zu bekommen..und dann von xda abhaengig zu sein


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrauAcer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrau
Original Amazon-Preis
451,54
Blitzangebot-Preis
399
Ersparnis 12% oder 52,54
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles