SkyDSL: 10 Mbit/s ohne Bandbreiten-Drosselung

Der Berliner Satelliten-Provider SkyDSL startet ab sofort mit der Vermarktung eines neuen bidirektionalen Satelliten-Breitbandanschlusses. Dieser basiert auf der Spot-Beam-Technologie und bietet so eine hohe Geschwindigkeit, so das Unternehmen.

Die Satelliten-Anbindung stellt eine Bandbreite von 10 Megabit pro Sekunde im Downstream und 4 Megabit pro Sekunde im Upstream zur Verfügung. Wie das Unternehmen mitteilte, entfällt bei dem neuen Tarif die so genannte Fair-Use-Policy, nach der die Bandbreite beim Überschreiten eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt wird. Den neuen "SkyDSL2+"-Anschluss gibt es ohne Vertragsbindung für 19,90 Euro im Monat.

Die bei dem Angebot eingesetzte Spot-Beam-Technologie ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Satelliten-Internets. Wo bisher Daten nur sequentiell über Europa abgestrahlt werden konnten, ermöglicht sie nun die parallele Übertragung von Daten.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wie ist der Ping bei so einer Satelliten-Anbindung?
 
@Rico206: Ziemlich hoch. Müsste etwa um die 400ms liegen, also leider nichts zum spielen. Wenn man allerdings nur surfen will und keine andere Alternative hat, ists schon ne schöne Lösung.
 
@nipper: SkyDSL selber sagt in den FAQ´s ca 700ms
 
@Henno: Aaargh.. jetzt hätt ich schon ernsthaft überlegt, mir das zuzulegen, wenn bei uns doch kein DSL kommen sollte (ist noch nicht ganz entschieden bei uns), aber mit so nem Ping, spiel ich lieber mit DSL Light weiter, denn da bleibt er meist unter 200 und ist weitestgehend lagfrei. Aber mit nem 700er Ping kann man wirklich alles vergessen... Da kann man online nicht mal gerade aus laufen, ohne wider 10 mal nach hinten zu springen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles