SkyDSL: 10 Mbit/s ohne Bandbreiten-Drosselung

Satellit Der Berliner Satelliten-Provider SkyDSL startet ab sofort mit der Vermarktung eines neuen bidirektionalen Satelliten-Breitbandanschlusses. Dieser basiert auf der Spot-Beam-Technologie und bietet so eine hohe Geschwindigkeit, so das Unternehmen. Die Satelliten-Anbindung stellt eine Bandbreite von 10 Megabit pro Sekunde im Downstream und 4 Megabit pro Sekunde im Upstream zur Verfügung. Wie das Unternehmen mitteilte, entfällt bei dem neuen Tarif die so genannte Fair-Use-Policy, nach der die Bandbreite beim Überschreiten eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt wird. Den neuen "SkyDSL2+"-Anschluss gibt es ohne Vertragsbindung für 19,90 Euro im Monat.

Die bei dem Angebot eingesetzte Spot-Beam-Technologie ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Satelliten-Internets. Wo bisher Daten nur sequentiell über Europa abgestrahlt werden konnten, ermöglicht sie nun die parallele Übertragung von Daten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:59Yamaha RX-V677 WiFi Netzwerk AV-Receiver mit 4K Upscaling, Spotify, Juke und AirPlayYamaha RX-V677 WiFi Netzwerk AV-Receiver mit 4K Upscaling, Spotify, Juke und AirPlay
Original Amazon-Preis
435,99
Blitzangebot-Preis
388
Ersparnis 11% oder 47,99
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden