Microsoft stellt die iPod-Alternative Zune ein

Peripherie & Multimedia Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'Bloomberg' wird Microsoft seinen Multimedia-Player Zune nicht weiterentwickeln. Aufgrund der geringen Nachfrage soll es keinen Nachfolger zum Zune HD geben. Stattdessen will sich das Unternehmen auf andere Geräte konzentrieren.
Die gleichnamige Software wird auch weiterhin Verwendung finden, beispielsweise auf Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem Windows Phone 7. Auch die dazugehörigen Dienste, über die kostenpflichtige Videoinhalte und Musik angeboten werden, sollen weiterhin existieren.

Zune HD Der Zune wurde 2006 als Alternative zum iPod von Apple vorgestellt. Die Medien sprachen damals von einem "iPod-Killer". Allerdings konnte das Produkt die Erwartungen nicht erfüllen - zu dominant war die Marktmacht von Apple. In den USA kam der iPod im letzten Jahr auf einen Marktanteil von 77 Prozent und ist damit unangefochtener Marktführer.

In einer Stellungnahme wollte Microsoft die Meldungen über Zune weder bestätigen noch dementieren. Man erklärte lediglich, dass man das Gerät in Nordamerika weiterhin unterstützen wird. Außerdem freut man sich darüber, dass der Dienst auf der Xbox 360 und auf Smartphones mit Windows Phone 7 so gut angenommen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden