Google: Erste Netbooks mit Chrome OS im Sommer

Andere Betriebssysteme Der Internet-Konzern Google hat bekanntgegeben, dass man keine weiteren Notebooks für Chrome OS-Entwickler mehr ausliefert. Das geplante Kontingent sei erschöpft, hieß es. Gleichzeitig kündigte man die ersten kommerziellen Geräte an. Wie Googles Vice President für Produkt-Management Sundar Pichai per Twitter erklärte, werden keine Notebooks vom Typ Chrome CR-48 mehr an Entwickler verteilt. Alle verfügbaren Geräte seien inzwischen ausgeliefert. Insgesamt dürften nun 60.000 CR-48 ausgegeben worden sein.

Pichai sagte weiter, dass die Verfügbarkeit der ersten Geräte mit Google Chrome OS für "Mitte des Jahres" zu erwarten sei. Er bestätigte damit Angaben von Acer und Samsung, die erste kommerzielle Chrome OS-Produkte bereits im Dezember für den Sommer angekündigt haben.

Google will mit Chrome OS ein leichtgewichtiges Linux-basiertes Betriebssystem für Netbooks und ähnliche Geräte anbieten, bei dem der hauseigene Browser Chrome im Mittelpunkt steht. Das CR-48 ist ein 12,1-Zoll-Notebook mit einem Intel Atom-Prozessor, UMTS-Modul und 16 GB Flash-Speicher.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden