iOS 4.3: Apple sichert In-App-Käufe besser ab

Handys & Smartphones Der Hard- und Softwarehersteller Apple sichert mit der kürzlich veröffentlichten neuen Version des hauseigenen mobilen Betriebssystems iOS 4.3 die Transkationen innerhalb von Applikationen deutlich besser ab. Auf diese Weise will man künftig versehentlich getätigte Transaktionen verhindern können, schreibt die 'Washington Post' in einem veröffentlichten Artikel. Bisher konnten am iPhone, am iPod Touch und am iPad nach der Eingabe des Passworts ohne erneute Bestätigung Transaktionen innerhalb von 15 Minuten getätigt werden.

Folglich konnten die Nutzer nach dem Kauf einer App innerhalb der Anwendung weitere Käufe vornehmen und mussten zu diesem Zweck ihr Passwort nicht bestätigen. Dies soll im Hinblick auf die neue iOS-Version 4.3 nicht mehr möglich sein.

Früher als erwartet hat Apple in dieser Woche iOS 4.3 zum Download veröffentlicht. Ursprünglich vorgestellt wurde die besagte iOS-Version im Rahmen einer Präsentation des iPad 2. Die neue iOS-Version bringt einige neue Features mit. Zudem werden diverse Fehler aus der Welt geschafft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Logitech M570 Trackball Mouse
Logitech M570 Trackball Mouse
Original Amazon-Preis
46,97
Im Preisvergleich ab
37,50
Blitzangebot-Preis
36,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 9,98

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden