Windows Phone 7: Yahoo behebt Phantom-Traffic

Windows Phone Der Webmail-Anbieter Yahoo hat seine Server so aktualisiert, dass beim Abruf von E-Mail-Daten per IMAP mit Windows Phone 7-Smartphones keine erhöhten Datenmengen mehr anfallen, die auch als "Phantom-Traffic" bezeichnet wurden. Windows-Spezialist Rafael Rivera konnte anhand eigener Tests bestätigen, dass die IMAP-Server von Yahoo nun beim Zugriff mit Windows Phone 7 nicht mehr wie bisher den gesamten Header einer E-Mail senden, sondern nur noch die wirklich benötigten Daten.

Die Fehlkonfiguration auf Seiten von Yahoo hatte zu Beschwerden von Anwendern geführt, deren Inklusivvolumen bei mobilen Breitbandverträgen aufgrund des erhöhten Datenaufkommens bei der Prüfung auf neue E-Mails schneller als erwartet aufgebraucht wurde.

Neben Geräten mit Windows Phone 7 waren offenbar auch iPhone-Nutzer von dem Fehler betroffen. Microsoft hatte schnell bestätigt, dass es Probleme mit dem "Phantom-Traffic" gab, wollte Yahoo jedoch nicht als Ursache identifizieren. Erst nach ausführlichen Nachforschungen Riveras bestätigte Microsoft Yahoo als Auslöser.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden