"Informatik-Nobelpreis": Turing-Award für Valiant

Personen aus der Wirtschaft Dem britischen Informatiker Leslie Valiant ist der Turing-Award verliehen wurden. Der Preis hat unter Informatikern einen ähnlichen Stellenwert wie der Nobelpreis in anderen Bereichen. Die Association for Computing Machinery (ACM), die den Award vergibt, teilte mit, dass Valiant ihn für seine Grundlagenforschung im Bereich der künstlichen Intelligenz in den letzten 30 Jahren erhält. Der Wissenschaftler habe hier "geniale neue Konzepte" auf den Weg gebracht.

Valiants größtes Verdienst liegt dabei in einer enormen Weiterentwicklung der Lernfähigkeit von Computern. Seine Arbeit legte unter anderem wichtige Grundlagen, um einen Rechner wie IBMs "Watson" überhaupt entwickeln zu können.

Valiant bezog im Jahr 1982 einen Posten an der US-amerikanischen Elite-Universität Harvard. Dort veröffentlichte er zwei Jahre später seine "Theory of the Learnable", dem noch verschiedene andere wichtige Werke folgten.

Der Turing-Award ist nach dem britischen Mathematiker Alan Turing benannt. Dessen Turingmaschine bildet eine der Grundlagen der theoretischen Informatik. Er war auch maßgebtlich an der Entschlüsselung der deutschen Enigma-Codes während des 2. Weltkriegs beteiligt. Der Preis ist mit 250.000 Dollar dotiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Braun Series 9 9090cc Elektrischer Rasierer mit Reinigungsstation, Rasierapparat Wet und Dry, Elektrorasierer
Braun Series 9 9090cc Elektrischer Rasierer mit Reinigungsstation, Rasierapparat Wet und Dry, Elektrorasierer
Original Amazon-Preis
323,87
Im Preisvergleich ab
282,02
Blitzangebot-Preis
268,58
Ersparnis zu Amazon 17% oder 55,29

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden