T-Mobile: Mögliche Fusion mit Sprint in den USA

Wirtschaft & Firmen Möglicherweise bahnt sich in den Vereinigten Staaten eine Fusion zwischen zwei Mobilfunkriesen an. Es kursieren zumindest entsprechende Gerüchte über einen Zusammenschluss zwischen T-Mobile USA und dem Konkurrenten Sprint Nextel. Nachdem diese Gerüchte bekannt wurden, stiegen auch die Aktienkurse beider Konzerne am heutigen Dienstag deutlich an. Am Nachmittag notierten die Aktien der Telekom deutlich im Plus und übernahmen sogar die Spitze des Dax. Auch die Aktien von Sprint lagen in New York sieben Prozent höher.

Der Telekom-Finanzchef Tim Höttges hat sich bereits zu diesem Thema geäußert. Konkrete Details wollte allerdings nicht verraten. Er sagte lediglich, dass man sich in den Vereinigten Staaten alle Optionen offen halten möchte, berichtet 'Focus'.

Informierte Kreise berichteten im Vorfeld, dass das in Bonn ansässige Unternehmen mit dem drittgrößten US-amerikanischen Mobilfunker Sprint über einen Verkauf der US-Tochter verhandeln soll. Im Gegenzug dafür sollte die Telekom einen größeren Anteil an dem neuen Unternehmen erhalten, hieß es.

Da beide Mobilfunk-Dienstleister in den Vereinigten Staaten auf vollkommen unterschiedliche Funktechnologien setzen, wird ein Zusammenschluss in den Kreisen von Experten skeptisch bewertet. Nur mit einem großen technischen Aufwand sollen sich die beiden Netze zusammenschalten lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden