63 Prozent der Web-Videos sind HTML5-kompatibel

Musik- / Videoportale Das Unternehmen MeFeedia, das eine gleichnamige Video-Suchmaschine betreibt, hat neue Statistiken über die Verbreitung von HTML5-kompatiblen Web-Videos veröffentlicht. Demnach gewinnt der neue Web-Standard rasant an Bedeutung.
Im Februar 2011 lag der Anteil der Videos, der in einem Browser ohne zusätzliches Plugin abgespielt werden kann, bei 63 Prozent. Noch vor einem Jahr waren es gerade 10 Prozent der Clips, die in einem HTML5-kompatiblen Format vorlagen. Dabei ist H.264 am beliebtesten, da es sowohl von vielen Browsern nativ unterstützt wird und zudem mit dem Flash-Player von Adobe abgespielt werden kann.

HTML5-Video Statistiken Auf dem zweiten Platz auf der Beliebtheitsskala landet das von Google angebotene WebM, gefolgt von OGG. Sollte YouTube eines Tages WebM als Standard-Format einsetzen, würde dieses dem Format deutlich zulegen. Derzeit bietet es das weltweit größte Videoportal lediglich als Alternative an. Eine weitere interessante Statistik: Mobile Endgeräte machen bereits 5 Prozent des Video-Traffics ohne Flash aus. Vor einem Jahr war es noch 1 Prozent.

Als Grundlage für die Untersuchung diente der Videoindex von MeFeedia, der rund 30 Millionen Videos von 30.000 Websites umfasst. Generell gibt man Videoanbietern die Empfehlung, mehrere Formate anzubieten, wenn man alle Nutzer erreichen will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden