Der Verkaufsprozess von MySpace hat begonnen

Wirtschaft & Firmen Den Verkaufsprozess des Social Networks MySpace hat das Medienunternehmen News Corp. inzwischen offiziell eingeleitet, schreibt die Nachrichtenagentur 'Reuters' unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Insgesamt sollen sich bereits 20 grundsätzliche Interessenten in diesem Zusammenhang gemeldet haben, heißt es. In der zweiten Märzwoche will das Unternehmen sodann die Gespräche und Verhandlungen angeblich aufnehmen.

Als mögliche Interessenten werden in erster Linie Finanzinvestoren vermutet. Möglicherweise könnten sich aber auch Firmen wie der Social-Gaming-Anbieter Zynga oder der Social-Networking-Dienstleister MocoSpace an der Seite von MySpace einfinden.

Anfang dieses Monats wurde bekannt, dass MySpace offiziell zum Verkauf steht. Angeblich hat das Social Network MySpace keinen Platz mehr in der bisherigen Struktur des Medienkonzerns News Corporation.

Möglicherweise könnte es hierbei aber auch bei einer Restrukturierung von MySpace bleiben. Zur Debatte stehen abgesehen von einem Verkauf auch diverse weitere strategische Alternativen. Beispielsweise wäre ein neuer Investor denkbar, der bei MySpace einsteigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Soziale Netzwerke Links

Tipp einsenden