Nexus S kommt für 580 Euro nach Deutschland

Handys & Smartphones Samsung hat heute angekündigt, dass Google-Smartphone Nexus S ab März in Deutschland zu verkaufen. Man empfiehlt einen Verkaufspreis in Höhe von 579 Euro. Bei Vodafone wird man das Gerät bereits für 550 bekommen.
Auch O2 hatte sich im Vorfeld der heutigen Ankündigung zum Thema Nexus S geäußert. Man will es ebenfalls ab März anbieten, nennt jedoch noch keinen Preis. Im Gegensatz zu den USA wird man das neueste Google-Smartphone in Deutschland mit Super-Clear-LCD statt Super-AMOLED-Display erhalten. Eine Erklärung, warum dies so ist, liefert Samsung nicht.

Nexus S Nexus S Nexus S Das Nexus S von Google und Samsung

Auf dem Nexus S läuft bereits die aktuelle Android-Version 2.3, die unter dem Codename "Gingerbread" entwickelt wurde. Es ist die erste Version, die von der Near Field Communication (NFC) Gebrauch macht. Entsprechenden Hardware-Support für sämtliche Features auf Basis der NFC findet man im Nexus S vor. NFC ist eine Funktechnologie, die es über sehr kurze Distanz (bis zu 10 cm) erlaubt, unkompliziert und automatisch Daten zwischen kompatiblen Geräten auszutauschen. Zum Einsatz kommt diese Technologie zum Beispiel beim Bezahlen für eine Bus- oder Bahnfahrt.

Ansonsten bietet das Nexus S von Samsung und Google die übliche Smartphone-Ausstattung. Im Inneren werkelt ein 1 GHz schneller Hummingbird-Prozessor. Das Display ist 4 Zoll groß (480 x 800 Pixel). Die Kamera auf der Rückseite bietet 5 Megapixel. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden