WP7: Update für Samsung-Geräte vorerst gestoppt

Windows Phone Microsoft hat die Auslieferung des ersten vorbereitenden Updates für Windows Phone 7 für bestimmte Smartphones des koreanischen Herstellers Samsung wegen technischen Problemen vorübergehend gestoppt. Wie der Softwarekonzern in einer Stellungnahme gegenüber 'WinRumors' bestätigte, hat man ein "technisches Problem im Update-Prozess von Windows Phone" festgestellt, das allerdings nur eine geringe Zahl von Telefonen betrifft. Aufgrunddessen wurde die Verteilung des Updates für Samsung-Geräte vorläufig gestoppt.

Microsoft will den Fehler nun beheben und schnellstmöglich wieder mit der Auslieferung des Updates für die betroffenen Smartphones beginnen. Bei den betroffenen Geräten kann die vor dem Update durchzuführende Sicherung der Nutzerdaten fehlschlagen und der Prozess unerwartet hängen, wodurch die Telefone nicht weiter genutzt werden können.

Das seit Montag erhältliche Update soll eigentlich die Voraussetzungen für die Anfang März erwartete Auslieferung der ersten größten Aktualisierung für Windows Phone 7 schaffen, die unter dem Namen "NoDo" erscheinen soll. Die Smartphones anderer Hersteller sind von dem hier beschriebenen Fehler offenbar nicht betroffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr MEDION MD 87559 Internetradios mit 2,4 Zoll TFT Farb-Display
MEDION MD 87559 Internetradios mit 2,4 Zoll TFT Farb-Display
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
79,95
Blitzangebot-Preis
59,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 19,99

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden