"Necessitas": Qt wird nun auch auf Android portiert

Entwicklung Nokias Framework Qt wird derzeit auch auf Googles Smartphone-Plattform Android portiert. Die Entwicklung erfolgt im Rahmen des Open Source-Projektes "Necessitas". Dieses hat die Android-Fassung nun als Alpha-Version zur Verfügung gestellt. Diese besteht aus einem Paket, das neben dem eigentlichen Framework auch "Ministro", einen Installer für die systemweite Bereitstellung der Qt-Bibliotheken, sowie den "Qt Creator for Android" enthält.

Necessitas ist den Angaben des Entwicklers BogDan Vatra, der es aus eigenem Interesse an Qt angestoßen hat, aktuell ein reines Community-Projekt. Weder Google noch Nokia sind in irgendeiner Form beteiligt - auch wenn sich das durchaus ändern könnte, wenn sich ein ausreichend hohes Potenzial zeigt.

Mit der Veröffentlichung der Alpha-Fassung lädt Vatra auch andere Programmierer ein, die Weiterentwicklung zu unterstützen. Testweise lassen sich bereits Anwendungen auf Basis des Frameworks erstellen. Allerdings sollte sich der Einsatz von Necessitas vorerst auf Tests beschränken. Applikationen, die auf das Framework zugreifen, sollten erst in den Marketplace eingestellt werden, wenn das Paket im Beta-Stadium angekommen ist.

Installiert ein Nutzer dann eine entsprechende App auf seinem Smartphone, wird er beim ersten Start aufgefordert, Ministro aus dem Marketplace zu laden. Dieses installiert dann die übrigen Bestandteile und stellt sie auch für zukünftige Qt-Applikationen zur Verfügung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Eschenbach trophy Fernglas
Eschenbach trophy Fernglas
Original Amazon-Preis
182,40
Im Preisvergleich ab
129,00
Blitzangebot-Preis
171,67
Ersparnis zu Amazon 6% oder 10,73

Tipp einsenden