Design-Konzept: Chrome verliert die Adresszeile

Browser Der Suchmaschinenkonzern Google will die Benutzeroberfläche seines Browsers Chrome weiter verschlanken. Dadurch soll den Inhalten der dargestellten Webseiten mehr Raum gegeben werden.
Einer der Kernpunkte bei der Veränderung der Bedienelemente wird wohl der Abschied von der Adress-Leiste sein, berichtet das Magazin 'ConceivablyTech'. Dieses Konzept wird unter dem Namen "Compact Navigation" verfolgt. Das Eingabefeld wird dabei direkt an ein Tab gekoppelt.

Wird dieses angeklickt oder neu geöffnet, blendet der Browser dynamisch ein Feld für die Eingabe einer Web-Adresse ein. Beim Laden der jeweiligen Seite wird die URL weiterhin angezeigt, anschließend verschwindet die Anzeige.



Chrome: Neue Design-Konzepte
Bild: 'ConceivablyTech'

Das Konzept sieht aber vor, dass Anwender auch in die klassische Ansicht zurückwechseln können. Diese wird beispielsweise benötigt, wenn der User stets einen Blick darauf haben will, mit welcher URL er momentan wirklich verbunden ist.

Parallel werden aber auch weitere GUI-Konzepte entwickelt. "Sidetab" ordnet Adressfeld, Suche und Tabs in einer seitlichen Spalte an. Außerdem gibt es einen Entwurf für eine Oberfläche, die besonders für Geräte mit Touchscreen geeignet ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden