Windows Phone 7: Nokia will Preise schnell drücken

Windows Phone Beim finnischen Handyhersteller Nokia geht man davon aus, dass die Preise für Smartphones mit Windows Phone 7 recht zügig sinken werden. Dies sagte der neue Nokia-CEO Stephen Elop heute vor finnischen Journalisten. Nach Angaben der Nachrichtenagentur 'Reuters' erklärte Elop weiter, dass die Möglichkeit, zügig sehr niedrige Preise zu erreichen, bei den Verhandlungen um eine Zusammenarbeit mit Microsoft eines der wichtigsten Themen war. Inzwischen sei man bei Nokia überzeugt, dieses Ziel "sehr schnell" erreichen zu können.

Offenbar will Nokia neben einigen High-End-Modellen auch auf günstige Smartphones mit Windows Phone 7 setzen, um bald höhere Stückzahlen zu verkaufen. Aktuell liegen die Preise der bisher verfügbaren Geräte noch auf einem vergleichsweise hohen Niveau, da es sich um besser ausgestattete Modelle handelt.

Mit Blick auf den weiteren Verlauf der Zusammenarbeit mit Microsoft ließ Elop durchblicken, dass man derzeit noch an den endgültigen Details der Kooperationsvereinbarung arbeite. Es werde wohl noch einige Monate dauern, bis die letzten Fragen geklärt sind, hieß es.

Der neue Nokia-Chef erklärte außerdem, dass er seit gestern keine Microsoft-Aktien mehr besitzt. Stattdessen habe er inzwischen 150.000 Aktien seines neuen Arbeitgebers erworben. Elop war früher der Chef von Microsofts Business-Sparte und kam im Oktober 2009 als neuer CEO zu Nokia.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden