Google bietet Verlagen Bezahlsystem "One Pass"

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenkonzern Google führt mit "One Pass" ein neues Bezahlsystem für Inhalte im Web ein. Insbesondere mit den Zeitungsverlagen will sich das Unternehmen so offenbar gut stellen. Diese hatten sich Google als Hauptgegner zurechtgestellt, da der Konzern vermeintlich mehr Geld damit verdient, Nutzer zu ihren Angeboten zu führen, als sie mit eigenen Inhalten letztlich verdienen. Ausgerechnet Google will den Verlagen nun ein Tool zur Verfügung stellen, um dies zu ändern.

"One Pass" stellt ein zentrales Mikropayment-System dar, dass von verschiedenen Portalen eingebunden werden kann, um eine Bezahlschranke vor wertvolle Inhalte zu setzen. Google übernimmt komplette die Verwaltung, den Support und die Zahlungsabwicklung. Die Authentifizierung der jeweiligen Nutzer erfolgt über den Google-Account, womit schon einmal eine potenzielle kritische Masse an Anwendern vorhanden sein dürfte, an denen die meisten anderen Systeme bisher scheiterten.

Google wird "One Pass" zuerst in Zusammenarbeit mit den Partnern 'Stern', Tomorrow Focus und dem Axel Springer-Verlag starten. Springer will den Dienst beispielsweise auf dem Portal seines Boulevard-Magazins 'Bild' verwenden, um dort live Fußball-Spiele der türkischen Süper Lig zu Preisen zwischen 5 und 15 Euro zu Streamen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:15 Uhr CUBOT Cheetah 2 Smartphone 5,5 'IPS FHD Bildschirm 4G FDD-LTE 3G WCDMA Android 6.0 Octa-Core 3GB RAM+32GB ROM 8MP+13MP Doppelkameras Vorne Fingerabdrucksensor Typ-c
CUBOT Cheetah 2 Smartphone 5,5 'IPS FHD Bildschirm 4G FDD-LTE 3G WCDMA Android 6.0 Octa-Core 3GB RAM+32GB ROM 8MP+13MP Doppelkameras Vorne Fingerabdrucksensor Typ-c
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden