Windows Phone 7: Günstigere Geräte noch 2011

Windows Phone Microsoft hat im Zuge des Mobile World Congress 2011 (MWC) in Barcelona die Einführung günstigerer Smartphones mit Windows Phone 7 angekündigt. Außerdem soll das mobile Betriebssystem bald in mehr Sprachversionen verfügbar sein. Andy Lees, der Präsident von Microsofts Mobile Communications-Sparte, erklärte nach Angaben von 'WinRumors' bei einer Veranstaltung auf der Mobilfunkmesse, dass man im Laufe des Jahres zahlreiche weitere Sprachen und Länder bedienen wolle. Aktuell decke man rund 40 Prozent des potenziellen Smartphone-Marktes ab, doch dieser Wert soll bis Ende des Jahres auf fast 90 Prozent steigen.

Um die Reichweite im Markt zusätzlich zu steigern, sei zudem für dieses Jahr die Einführung niedrigpreisiger Smartphones mit Windows Phone 7 geplant. Mit den sinkenden Preisen wachse der anzusprechende Markt, so Lees. Um die Geräte günstiger zu machen, habe man eng mit den Chipherstellern kooperiert, die die entsprechenden Plattformen liefern.

Es gehe vor allem darum, auch bei den billigeren Smartphones dafür zu sorgen, dass das Nutzungserlebnis auf einem hohen Niveau bleibe. Microsoft macht den Handyherstellern konkrete Vorgaben für die Mindestanforderungen in Sachen Hardware. So muss bei einem Gerät mit Windows Phone 7 mindestens ein Qualcomm Snapdragon ARM Cortex-A8 Prozessor mit mindestens 1,0 Gigahertz Taktfrequenz verbaut werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden