Kabel Deutschland übernimmt Berliner BMH

Wirtschaft & Firmen Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KD) hat den kleineren, regionalen Konkurrenten BMH Berlin Mediahaus (BMH) übernommen. Dieser gehörte bisher zur Wohnungsbaugesellschaft GSW Immobilien AG.
Die BMH versorgt rund 60.000 Haushalte in Berlin und hat mit der GSW einen neuen langfristigen Versorgungsvertrag abgeschlossen. Kabel Deutschland sieht in dem Deal die Möglichkeit, ihre Geschäftsbeziehungen mit der Wohnungswirtschaft weiter auszubauen.

"Die langfristige, gute Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft ist von großer Bedeutung für uns. Daher freue ich mich sehr über den Erwerb der BMH, der 60.000 Haushalten langfristigen Zugang zu unseren TV-, Internet- und Telefonprodukten ermöglicht", erklärte Kabel Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden