Medien erhalten mehr als 60.000 E-Mails der NPD

Internet & Webdienste Deutschsprachigen Zeitungen und Journalisten wurden über 60.000 E-Mails, welche von einem Mailserver der NPD stammen sollen, zugespielt. Offenbar stammen die Konversationen größtenteils aus dem letzten Jahr. Die überwiegende Mehrheit der elektronischen Post stammt laut einem Bericht der 'taz' aus dem Zeitraum zwischen März 2010 und Januar 2011. Enthalten sind in den 60.000 Nachrichten angeblich auch Unterhaltungen von führenden Personen der NPD. Die Partei hat die Echtheit der Mails bisher nicht bestätigt.

Laut dem Bericht werden die Informationen gegenwärtig von Journalisten und Experten ausgewertet. Die Partei ließ hingegen verlauten, dass man auf der Suche nach dem zugehörigen Leck ist.

"Sollten trotzdem Passagen aus solchen möglicherweise manipulierten Briefen genutzt werden, müssen die Medien den Wahrheitsgehalt vor Gericht nachweisen. Die Rechtsabteilung der NPD wird alle juristischen Möglichkeiten zur Strafverfolgung dieser kriminellen Handlungen nutzen", sagte der Pressesprecher Klaus Beier in diesem Zusammenhang.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren83
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden