Entschädigung für Internetnutzer aus Ägypten

Internet & Webdienste Für die Unterbrechung des Internetzugangs zwischen dem 28. Januar und dem 2. Februar dieses Jahres wollen die großen Internet Service Provider (ISP) in Ägypten die betroffenen Internetnutzer entschädigen, berichtet 'Reuters'. Die Gebühren für einen halben Monat wollen Vodafone, Etisalat, Telecom Egypt's TE Data und Mobinil's LinkDotNet den Internetnutzern aus Ägypten gutschreiben. In dem besagten Zeitraum war während der Proteste gegen Präsident Hosni Mubarak der Zugriff auf das Internet nicht möglich.

Mehrere Medien und Nachrichtenagenturen berichteten Ende Januar, dass die Verbindungsknoten ins Ausland abgeschaltet wurden. Mit dieser Entscheidung griff erstmals in der Geschichte des Internets eine Regierung zu der Maßnahme, ihr Land vollständig vom Netz zu trennen.

Die Blockadehaltung wurde von der ägyptischen Regierung dann Anfang Februar teilweise aufgegeben, indem die Internet- und Mobilfunkverbindungen wieder allgemein zugänglich gemacht wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden