Nokia-Chef Elop kündigt Massenentlassungen an

Wirtschaft & Firmen Der Umbau des finnischen Handy-Herstellers Nokia wird Massenentlassungen nach sich ziehen. Das kündigte Konzernchef Stephen Elop im Zuge der Vorstellung der Kooperation mit Microsoft an. "Es wird zu einer substanziellen Streichung von Stellen an einer Reihe von Standorten weltweit kommen. Auch Finnland wird betroffen sein", erklärte er. Allerdings sei es derzeit noch zu früh, um konkrete Zahlen zu nennen.

Elop sicherte allerdings zu, dass Finnland auch zukünftig der Sitz des Unternehmens bleiben werde. Dort spielt Nokia nicht nur in der ITK-Branche eine gewichtige Rolle, sondern auch in der gesamten nationalen Wirtschaft.

Entsprechend will auch die finnische Regierung den Umbau des Konzerns, der seit längerer Zeit Marktanteile an aufstrebende Konkurrenten verliert, begleiten. Wirtschaftsminister Mauri Pekkarinen bezeichnete die Restrukturierung Nokias immerhin als größte strukturelle Reform, die bisher in der finnischen High Tech-Industrie stattgefunden hat. Den von Entlassungen betroffenen Mitarbeitern wolle man helfen, neue Stellen zu finden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr XOMAX Autoradio mit 25cm Video Bildschirm DVD CD USB SD 1DIN
XOMAX Autoradio mit 25cm Video Bildschirm DVD CD USB SD 1DIN
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
179
Blitzangebot-Preis
139
Ersparnis zu Amazon 22% oder 40

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden