Masse statt Klasse: Apple plant wohl billiges iPhone

Handys & Smartphones Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'Bloomberg' arbeitet Apple an neuen Ausführungen des iPhones, mit denen die wachsende Konkurrenz in Form von Android angegriffen werden soll. Eines der neuen Geräte soll günstiger und kleiner sein.
Bloomberg bezieht sich auf eine Quelle, die einen Prototyp des günstigeren iPhones gesehen hat, jedoch nicht genannt werden will, da Apple mit den Plänen noch nicht an die Öffentlichkeit geht. Zudem soll das Unternehmen an einer Technologie arbeiten, die es vereinfachen soll, das iPhone in mehreren Mobilfunknetzen zu verwenden.

iPhone wird günstiger und kleiner
Apple-Chef Steve Jobs, der sich in einer krankheitsbedingten Auszeit befindet aber dennoch in strategische Entscheidungen eingebunden ist, will den niedrigeren Preis nutzen, um dem Erfolg von Android Einhalt zu gebieten. Google kann mit seinem Betriebssystem viele Käufer finden, da es auf einer Vielzahl von Endgeräten zum Einsatz kommen kann, die sämtliche Preissegmente abdecken. Apple dagegen spricht derzeit nur den High-End-Bereich an.

Das günstigere und kleinere iPhone soll laut Bloomberg ohne Mobilfunkvertrag für rund 200 Dollar erhältlich sein. Das aktuelle iPhone 4 kostet in den USA inklusive Vertrag zwischen 200 und 300 Dollar. Es soll rund ein Drittel kleiner sein und ohne den obligatorischen Home-Button auskommen. Der Preis kann klein gehalten werden, da Komponenten verwendet werden, die man im aktuellen iPhone 4 findet.

Das iPhone 5 dagegen wird deutlich bessere Hardware mitbringen. Die Vorstellung des kleinen iPhones soll etwa Mitte des Jahres erfolgen und könnte somit mit der Ankündigung des iPhone 5 zusammenfallen. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass die Markteinführung verspätet erfolgt.

GSM, CDMA und die universelle SIM
Eine weitere Entwicklung, über die Bloomberg berichtet, ist das so genannte Dual-Mode Phone. Es soll sowohl in GSM- als auch CDMA-Netzen funktionieren. Während in Deutschland ausschließlich auf GSM gesetzt wird, nutzt beispielsweise Verizon Wireless in den USA den CDMA-Standard.

Auch die universelle SIM-Karte soll weiterhin auf der Agenda von Apple stellen. Sie wird direkt in das iPhone integriert und erlaubt es dem Käufer, zwischen einer Vielzahl von Mobilfunkanbietern zu wählen.

In der Vergangenheit hat Apple des Öfteren günstigere Produktausführungen in den Handel gebracht, um sehr viele Menschen ansprechen zu können. Der iPod war nach und nach in mehr Varianten erhältlich, die alle Preisklassen abdeckten. Zudem verkauft Apple das iPhone 3GS, obwohl bereits das iPhone 4 erhältlich ist. Das ältere Modell kann man deutlich günstiger an den Mann bringen und somit neue Käuferschichten erschließen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden