Microsoft: Ballmer will mehr Techniker an der Spitze

Microsoft Microsoft-Chef Steve Ballmer will die Führungsspitze des Softwarekonzerns weiter grundlegend umbauen und dabei Wert darauf legen, dass künftig mehr Manager mit einem technischen Hintergrund an hohen Positionen tätig sind. Wie der Wirtschaftsdienst 'Bloomberg' unter Berufung auf zwei Quellen berichtet, die mit den Plänen von Ballmer vertraut sind, könnten die Veränderungen im oberen Management von Microsoft schon in diesem Monat bekannt gegeben werden. Erst im Januar war Server-Chef Bob Muglia nach 23 Jahren abgetreten.

Muglias Nachfolger werde wahrscheinlich jemand sein, der in der Lage ist, Server-Software und webbasierte Dienste miteinander zu verknüpfen. Außerdem könne Ballmer mit dem Umbau der Konzernspitze auch das Vertrauen der Aktionäre von Microsoft teilweise wiedererlangen, so die Quellen.

Microsoft versucht schon länger, verstärkt Ingenieure an Schlüsselpositionen einzusetzen. Als der bisherige Chef der Business-Sparte Stephen Elop im Oktober seinen Abschied bekannt gab, wurde er von Entwicklungschef Kurt DelBene abgelöst und nicht durch den Marketing-Manager Chris Capossela, wie zunächst vermutet wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden