The Daily: Murdoch stellt iPad-Zeitung vor (Update)

Internet & Webdienste Am Mittwoch hat Rupert Murdoch in New York die elektronische Zeitung, welche speziell für den Tablet-PC aus dem Hause Apple produziert wird, offiziell vorgestellt. 99 US-Cent soll die Zeitung pro Woche kosten. Besser als bisherige Medien soll 'The Daily' Nachrichten, Lesegeschichten und Analysen mit Videos und Bildern verknüpfen. Der 79-jährige Rupert Murdoch sagte im Rahmen der offiziellen Vorstellung der elektronischen Zeitung, dass neue Zeiten einen neuen Journalismus benötigen.

Die "Daily"-Redaktion zählt insgesamt rund 120 Mitarbeiter. Grundsätzlich fallen bei diesem Projekt die Kosten für den Vertrieb und den Druck im Vergleich zu herkömmlichen Print-Zeitungen weg. Die iPad-Zeitung wird überdies als ein Testfall für ein rein digitales Geschäftsmodell bei Zeitungen angesehen.

Aktuell steht The Daily nur für das Apple iPad zur Verfügung. Den Angaben von Murdoch zufolge soll das Angebot später auch für andere Tablet-Plattformen erscheinen.

Eigentlich sollte der Startschuss dieses Projekts schon im Januar dieses Jahres fallen. Dazu ist es allerdings wegen technischen Schwierigkeiten bei der Abrechnung nicht gekommen. Ende Januar wurde im Rahmen der Digital Life Design-Konferenz in München dann der offizielle Starttermin bekannt gegeben.

Update vom 03.02.2001 9:15 Uhr
Im Rahmen der Vorstellung von "The Daily" hat Murdoch noch einige weitere Fakten über sein neuestes Projekt präsentiert, die von der neugierigen Branche genau ausgewertet werden. Demnach soll der Betrieb der Zeitung pro Woche rund 500.000 US-Dollar kosten. Dieses Geld soll mit den Abonnements wieder eingenommen werden, so dass mit einem wöchentlichen Abo-Preis von 99 US-Cent über 500.000 Leser erreicht werden müssen, um die Kosten zu decken.


Ein wichtiger Bestandteil von "The Daily" ist die Möglichkeit, sämtliche Inhalte über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter zu verbreiten, so dass man auch mit Freunden und Bekannten über die Themen diskutieren kann. Dazu wird jeder Artikel auch in Form einer öffentlich zugänglichen Website vorgehalten, allerdings gibt es keine zentrale Website. Die Links zu den einzelnen Artikeln muss man kennen, um sie aufrufen zu können. Ein Beispiel findet man hier.

The Daily The Daily The Daily
The Daily The Daily The Daily
Bilderstrecke starten: The Daily

Ob "The Daily" der Vorreiter einer neuen Form des Journalismus wird, kann man in den kommenden Monaten und Jahren mit Spannung beobachten. Die New York Times hat bereits eine Antwort parat. Dabei handelt es sich um News.me. Im Gegensatz zur iPad-Zeitung wird die New York Times nicht auf selbst produzierte Inhalte setzen, sondern soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter auswerten. Links zu Nachrichten, die von Freunden geteilt wurden, werden dann je nach Häufigkeit besonders prominent bzw. sehr klein in der App dargestellt. News.me ist also eine Art soziale Tageszeitung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden