IE9 soll Windows 7-Tablets attraktiver machen

Internet Explorer Microsoft will die in den kommenden Monaten erwarteten Windows 7-Tablets offenbar unter anderem mit Hilfe des Internet Explorer 9 einfacher per Touchscreen bedienbar machen. Aus Dokumenten für Vertriebsmitarbeiter, die Microsoft-Spezialistin Mary-Jo Foley vorliegen, geht hervor, dass der Internet Explorer 9 für die Tablet-Strategie der Redmonder eine wichtige Rolle spielt. Er soll offenbar helfen, die Zeit bis zur Einführung des besser für Touch-Geräte geeigneten Nachfolgers von Windows 7 zu überbrücken.

In den Papieren empfiehlt Microsoft, bei der Demonstration von Windows 7-Tablets die teureren Varianten Home Premium, Professional und Ultimate zusammen mit den Windows Live Essentials 2011, Windows Media Center für den Empfang von Internet-TV und eben dem Internet Explorer 9 zu verwenden.

Microsoft setzt auf den IE9, weil dieser den Angaben aus den Dokumenten zufolge dafür sorgt, dass "Websites sich wie Anwendungen anfühlen". Als Vorteile nennt Microsoft die Möglichkeit, zum Anheften von Websites an die Taskleiste von Windows 7, so dass sie sich fast wie jede andere Anwendung verhalten.

Weil auch Jumplists unterstützt werden, sei es dabei auch möglich, direkt zu einer bestimmten Sektion einer Website zu springen. Das Ziel ist also, dass Windows 7 trotz seiner nicht ausreichenden Touch-Optimierung durch die neue Internet Explorer-Version zumindest ein Stück weit "fingerfreundlicher" zu machen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Original Amazon-Preis
415,00
Im Preisvergleich ab
395,00
Blitzangebot-Preis
329,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 85,01

Tipp einsenden