eBay: Bing-Entwickler soll Produktsuche verbessern

Microsoft eBay hat einen wichtigen Entwickler aus Microsofts Suchmaschinen-Team abgeworben. Gleichzeitig holt das Unternehmen einen neuen Forschungsdirektor an Bord, der bisher für Facebook tätig war. Scott Prevost, der nun nach Angaben von 'All Things Digital' die Position des Vice President of Product Management für Suche bei eBay übernimmt, war bisher als Principal Development Manager im Bing-Team von Microsoft aktiv. In dieser Position war er für die Einführung neuer Funktionen für Bing zuständig.

Zusammen mit Dennis DeCoste, der bisher bei Facebook als Forscher bei der Verbesserung verschiedener Funktionen zur Spam-Erkennung, der Anordnung von Suchergebnissen und dem Werbevertrieb mithalf, soll Prevost nun die hauseigene Suchmaschine von eBay verbessern.

eBay will nach eigenen Angaben vor allem auf das sogenannte Machine Learning setzen, um seinen Kunden bei jeder Suchanfrage relevantere Ergebnisse zu liefern. Prevost hat in diesem Bereich umfangreiche Erfahrungen sammeln können, war er doch als General Manager und Produktdirektor für Powerset tätig, bevor das Unternehmen 2008 von Microsoft übernommen wurde. Powerset hatte eine eigene semantische Suchmaschine entwickelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Tipp einsenden