Mobilfunker: Handy-Betrug soll gestoppt werden

Recht, Politik & EU Um gegen betrügerische Angebote rund um das Thema Handy-Betrug vorgehen zu können haben sich die vier deutschen Mobilfunkdienstleister zu einer Allianz zusammengeschlossen. Erste Pläne sind in diesem Zusammenhang bekannt. Alle Unternehmen, die Dienste über Mobilfunkrechnungen abrechnen wollen, sollen künftig eine einheitliche Plattform für Informationen zur Verfügung stellen. An dieser Stelle sollen auch die Kunden entsprechend betreut werden.

Gegenüber 'RP-Online' sagte Philipp Blank von T-Mobile, dass die Kunden auf diese Weise ohne jedes Missverständnis erfahren sollen, welche Dienste sie wirklich kaufen oder abonnieren. Auch im Hause Vodafone hat der Kundenschutz eine hohe Priorität, heißt es in dem Artikel.

Über die Plattform, welche von einer in Nürnberg ansässigen Firma entwickelt wurde, können sich die Kunden künftig über diese Themen informieren. Dort finden sie beispielsweise Informationen über die tatsächlichen Kosten oder die Laufzeit eines Vertrags.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:05 Uhr TP-Link TL-SG1016DE Gigabit Easy Smart Switch (32Gbps, 16-Port, RJ-45, lüfterloses Passivkühlkonzept)
TP-Link TL-SG1016DE Gigabit Easy Smart Switch (32Gbps, 16-Port, RJ-45, lüfterloses Passivkühlkonzept)
Original Amazon-Preis
88,49
Im Preisvergleich ab
81,00
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 21% oder 18,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden