Google: Kamera-Autos ab März wieder unterwegs

Wirtschaft & Firmen Auf deutschen Straßen werden ab März dieses Jahres wieder die Kamerawagen des Internetkonzerns Google unterwegs sein und Bildmaterial für den hauseigenen Kartendienst Google Maps anfertigen. Den aktuellen Plänen zufolge wird das Bildmaterial nicht für Street View in Deutschland eingesetzt. Unter dem Strich will Google mit diesen neuen Inhalten den Kartendienst Maps verbessern, heißt es von offizieller Seite.

Der Produktmanager Raphael Leiteritz von Google hat sich zu diesem Vorhaben etwas näher geäußert. Seinen Angaben zufolge will man kontinuierlich die besten Karten der Welt erstellen und den Nutzern anbieten.

Diesbezüglich sollen die über Google Maps verfügbaren Informationen genauer werden. Dies betrifft unter anderem Straßennamen, Schilder und Angaben über Entfernungen. Abgesehen davon will Google bei diesen Fahrten 3D-Umrisse von Gebäuden anfertigen. Damit soll die Navigation in Google Maps mit dem Handy ermöglicht werden.

Einen Fahrplan hat Google bereits im Netz veröffentlicht. In der kommenden Zeit sollen die darin festgehaltenen Angaben aktualisiert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
Original Amazon-Preis
2.339
Im Preisvergleich ab
2.222
Blitzangebot-Preis
2.099
Ersparnis zu Amazon 10% oder 240

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden